de fr it

UlrichFrei

30.4.1899 Berneck, 9.5.1980 Rom, ref., von Berneck. Sohn des Johann Ulrich, Wagnermeisters. Lina Brassel. Wagnerlehre. Innovativer Unternehmer, der es verstand, den 1920 übernommenenen Handwerksbetrieb seines Vaters zu einem modernen Grossbetrieb - den Mobil-Werken Ulrich Frei AG - auszubauen mit der Fabrikation von Bock- und Anstellleitern, Schulmöbeln, Klappbetten u.a. (1974 140 Mitarbeiter). 1956 führte er als einer der ersten Schweizer Unternehmer eine Erfolgsbeteiligung für die Belegschaft ein. 1942-51 Gemeinderat, 1945-54 St. Galler FDP-Grossrat.

Quellen und Literatur

  • Fs. zum 75. Geburtstag von Ulrich F., hg. von U.M. Frei et al., 1974
  • J. Burkart, «Das Lebenswerk des Dorfwagners Ulrich F.», in Schweiz. Schreinerztg. 4, 1980
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 30.4.1899 ✝︎ 9.5.1980