de fr it

WendelinLooser

14.4.1720 Kappel (heute Gemeinde Ebnat-Kappel), 25.2.1790 Kappel, reformiert, von Kappel. Sohn des Josef und der Anna Lieberherr. 1) Rosina Suter, 2) Margreth Kuratli. Schreiner. Eine Notiz von 1749 weist auf Wendelin Loosers frühe Tätigkeit als Orgelbauer hin. 1754-1781 stellte er mindestens 24 Orgeln her, die sich vor allem in den Kantonen St. Gallen, Thurgau, Schwyz und Zürich befinden. Looser gilt als der älteste Toggenburger Orgelbauer. Er gab sein Wissen an seinen Sohn Joseph (1749-1822) weiter, der ebenfalls ein bekannter Orgelbauer wurde.

Quellen und Literatur

  • O. Widmer, «Hausorgelbau im Toggenburg», in ASA 39, 1937, 135-154, 237-250, 309-322 (mit Orgelinventar)
  • B. Anderes, «Wo wohnten die Orgelbauer Wendel und Josef Looser?», in Toggenburger Ann. 11, 1984, 21-26
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 14.4.1720 ✝︎ 25.2.1790

Zitiervorschlag

Müller, Peter: "Looser, Wendelin", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 09.07.2008. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/031175/2008-07-09/, konsultiert am 22.01.2022.