de fr it

JohannSchalbetter

um 1475 (?), vor dem 6.4.1541 Sitten, kath.; Sohn des (Vorname unbekannt) Andres und der Elsa Schalbetter. S. nahm spätestens 1513 den Familiennamen der Mutter an. 1495-1541 ist er als Priester in Sitten bezeugt. Vermutlich ist S. identisch mit dem Autor der ersten Karte des Wallis, die auch als erste Regionalkarte des Alpenraums gilt. Das um 1535 erstellte Manuskript wurde um 1544 in zwei Teilen ohne Titel von Sebastian Münster in Basel herausgegeben. Das einzige bekannte Exemplar befindet sich in der Universitätsbibliothek Basel. 1545 wurde die Karte ohne Nennung des Autors erneut in Münsters dritter Ptolemaios-Ausgabe ("Geographia universalis") und in der zweiten dt. Ausgabe der "Cosmographey" publiziert. Nachstiche erschienen 1578 und 1593 in Antwerpen. Der Namensreichtum auf S.s Karte wurde erst mit der Walliser Karte von Anton Lambien 1682 übertroffen.

Quellen und Literatur

  • A. Gattlen, «Die älteste Walliserkarte», in Cartographica Helvetica, 1992, H. 5, 31-40
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ um 1475 (?) ✝︎ vor dem 6.4.1541