de fr it

Isaac ChristianWolfsberger

6.12.1801 Genf, 27.2.1876 Genf, ref., von Genf. Sohn des Christian Gottlieb Wolfs (ab 1828 Wolfschberger), Graveurs, und der Judith geb. Diday. 1845 Marguerite Louise Chantre, Malerin, Tochter des Ami, Bijoutiers. Architektur- und Ingenieurausbildung in München. Ab 1837 arbeitete W. für Guillaume-Henri Dufour, den er 1820 im Militär kennengelernt hatte, an der Aufnahme der Genfer Kantonskarte in der damals modernen Technik der Höhenkurven. Als Mitarbeiter an der Dufourkarte führte er vereinfachende und effiziente Methoden für die Geländeaufnahme ein und gilt als einer ihrer gewandtesten Zeichner. 1842 trat W. als Ingenieur ins Genfer Dep. für öffentl. Arbeiten ein und übernahm es 1853 als Staatsrat. Sein Gesamtplan zur Stadterweiterung wurde nur z.T. ausgeführt. Ab 1855 war er Ingenieur der Genfer Gaswerke. 1838-51 Offizier im Quartiermeisterstab.

Quellen und Literatur

  • Journal de Genève, 29.2.1876
  • R. Wolf, Gesch. der Vermessungen in der Schweiz, 1879
  • Generalstab 3, 191
  • INSA 4, 276-283
  • Kdm GE 1, 1997
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF