de fr it

HansHärry

16.11.1895 Zürich, 17.1.1980 Bern, von Zürich. Sohn des Johannes, Bildhauers, und der Sophie geb. Jung. Elsa Anna Schmid. 1915-19 Vermessungsingenieurstud. an der ETH Zürich, Schüler von Fritz Baeschlin. 1920 Anstellung an der Eidg. Landestopographie. Beschäftigung mit fotogrammetr. Anwendungen im Nahbereich und für Unfallbestandesaufnahmen. Einführung der fotogrammetr. Grundbuchvermessung. 1926-49 Adjunkt des eidg. Vermessungsdirektors, 1949-60 eidg. Vermessungsdirektor. Unter H. wurde die Katastervermessung Grundlage der neuen Landeskarte. Internat. Beratungstätigkeit. Zahlreiche Mitgliedschaften und Präsidialfunktionen im In- und Ausland. 1953 Ehrendoktor der Univ. Lausanne.

Quellen und Literatur

  • Fs. Dr. h.c. Hans H., 1976
  • W. Häberlin et al., «Dr. h.c. Hans H. (1895-1980)», in Vermessung, Photogrammetrie und Kulturtechnik 94, 1996, 354 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 16.11.1895 ✝︎ 17.1.1980

Zitiervorschlag

Schertenleib, Urban: "Härry, Hans", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 03.10.2005. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/031238/2005-10-03/, konsultiert am 29.11.2020.