de fr it

MaxZeller

17.1.1891 Unterstrass (heute Gem. Zürich), 19.11.1981 Küsnacht (ZH), ref., von Zürich. Sohn des Eugen, Ingenieurs, und der Helene Aimée geb. Stroh. Ururenkel des Rudolf (->). Bruder des Eugen Georg (->). 1915 Rosa Hanreiter, Tochter der Rosina. Schulen in Zürich, Stud. am Eidg. Polytechnikum bzw. an der ETH in Zürich, 1913 Dipl. Bauingenieur. 1915-30 als Ingenieur-Topograph an der Eidg. Landestopographie mit photogrammetr. Aufnahmen beauftragt, gehörte Z. zu den Wegbereitern dieser Messmethode in der Schweiz. 1921 Dr. sc. techn. an der ETH Zürich. 1928 Mitgründer der Schweiz. Gesellschaft für Photogrammetrie. Ab 1930 Dozent, 1935-61 ao. Prof. für Photogrammetrie am Geodät. Institut der ETH. 1939-43 Zürcher LdU-Kantonsrat. Oberstleutnant im Generalstab, 1940 verantwortlich für die Internierten-Gymnasial- und Hochschullager.

Quellen und Literatur

  • Lehrbuch der Photogrammetrie, 1947
  • R.A. Schlund, «Prof. Dr. Max Z. zum 85. Geburtstag», in Vermessung, Photogrammetrie, Kulturtechnik 74, 1976, 76 f.
  • Generalstab 8, 405
Weblinks
Normdateien
GND

Zitiervorschlag

Rickenbacher, Martin: "Zeller, Max", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 12.02.2014. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/031246/2014-02-12/, konsultiert am 23.11.2020.