de fr it

AlbertBodmer

3.7.1893 Zürich, 15.2.1990 Gächlingen, ref., von Zollikon, ab 1906 von Zürich. Sohn des Albert, Bauingenieurs. 1) 1919 Hedwig Aeppli, Tochter des Alfred, Maschineningenieurs, 2) 1943 Selina Brauer geb. Wydler, Witwe des Ludwig Erwin Viktor. Oberrealschule in Zürich, 1912-18 Bauingenieurstud. an der ETH Zürich (Preisträger im Bebauungswettbewerb Gross-Zürich 1918). 1919-22 Adjunkt am Stadtbauamt in Biel (1. Preis beim Bebauungsplanwettbewerb für Aarberg 1922), 1923-31 Stadtplaner in Winterthur (Schaffung des ersten Nutzungszonenplans einer Schweizer Stadt 1926), 1932-47 Chef du Service d'urbanisme in Genf (Schaffung des ersten kant. Richtplans 1937), 1948-55 Chef des Regionalplanungsbüros Bern, 1956-59 eigenes Planungsbüro in Bern, 1959-63 UNO-Experte für Stadt- und Landwirtschaftsplanung in der Türkei, 1963-66 Kreisplaner der Region Winterthur-Zürcher-Oberland, danach freiberufl. Berater. Der Pionier schweiz. Stadt- und Raumplanung gründete als Anhänger der Gartenstadtbewegung die Heimstättengenossenschaft Winterthur.

Quellen und Literatur

  • ETH Zürich, Nachlass im Inst. für Orts-, Regional- und Landesplanung
  • Dok. und Informationen zur schweiz. Orts-, Regional- und Landesplanung 101, 1990, 42
  • Architektenlex., 67
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF