de fr it

MaxBerchtold

6.9.1916 Thalwil, 26.9.1995 Küsnacht (ZH), ref., von Seegräben. Sohn des Hugo, Heizungsingenieurs. Susanne Wyssmann, Tochter des Werner, Dr. iur. Bis 1936 Oberrealschule Zürich, danach Maschineningenieurstud. an der ETH Zürich. 1940-46 Assistent am Institut für Thermodynamik, wo er sich mit instationärer Gasdynamik und der Entwicklung von Ladegebläsen für Flugmotoren befasste. 1946-47 Leiter der Turbinenversuchsabteilung bei der Maschinenfabrik Oerlikon, 1947-59 in den USA mit der Entwicklung der Dieselmotoren-Aufladung betraut (in Zusammenarbeit mit BBC Baden). 1959-83 o. Prof. für Thermodynamik und Verbrennungsmotoren an der ETH Zürich. B.s Interesse galt v.a. der Aufladung von Verbrennungsmotoren und der Verringerung ihrer Abgasemissionen; hauptverantwortlich für die Weiterentwicklung des Comprex zur Marktreife und für die Schalldämpferentwicklung für die Triebwerkstandläufe der Swissair. Präs. der Schweiz. Vereinigung für Flugwissenschaft und des Eidg. Fachausschusses für Militärflugzeuge. 1971-86 Verwaltungsrat der Swissair.

Quellen und Literatur

  • Schweiz. Bauztg., Nr. 45, 1959
  • Zum 70. Geburtstag von Max B., 1987
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF