de fr it

Karl EmilHilgard

21.2.1858 Zürich, 21.6.1938 Zürich, US-Bürger, ab 1917 von Zürich. Sohn des Friedrich, Nordostbahn-Beamten und US-Konsuls, und der Louise geb. von Clais. Ledig. Gymnasium und Industrieschule in Zürich, 1875-79 Bauingenieurstud. am Polytechnikum in Zürich. 1883-97 in den USA Stahlbrückenbau für Eisenbahngesellschaften, Projektierung des Stahlgerüstes für den ersten Wolkenkratzer in Cincinnati (Neave Building) und Expertisen zur Wasserkraftnutzung in versch. US-Staaten. 1897-98 wegweisende Studie für die Neuanlage der linksufrigen Seebahn in Zürich mittels Unterfahrung der verlegten Sihl. 1899-1906 o. Prof. für Wasserbau am Polytechnikum Zürich. Ab 1906 eigenes Ingenieurbüro in Zürich. 1910-38 Mitglied des städt. Baukollegiums, 1912-20 Präs. der Schweiz. Talsperrenkommission. Stifter des Karl Emil-H.-Hydraulic-Prize der American Society of Civil Engineers.

Quellen und Literatur

  • Schweiz. Bauztg., 1938, Nr. 6, 70 f.
  • Vjschr. der Naturforschenden Ges. in Zürich 83, 1938, 400 f.
  • D.L. Vischer, Wasserbauer und Hydrauliker der Schweiz, 2001, 128 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF