de fr it

HansJenny

7.2.1899 Basel, 9.1.1992 Berkeley (Kalifornien), von Basel. Sohn des Johannes, Kaufmanns, und der Maria Theresia geb. Althaus, Tochter aus einer Holzschnitzerfam. in Meiringen. 1) 1927-52 Hedwig Hermina Schläpfer, Tochter des Eduard, von Zürich und Trogen, 2) vor 1955 Jean Berry. 1922 Dipl. Ing. Agr. an der ETH Zürich, dort 1927 Promotion auf dem Gebiet der Kolloidchemie, 1927 Rockefeller Foundation Fellow in New Brunswick (New Jersey), 1928-36 Dozent an der Univ. von Missouri, 1936-67 Prof. für Bodenkunde und Morphologie an der University of California in Berkeley. J. entwickelte eine wissenschaftl. Methode für die Bodenkunde und beschäftigte sich mit der Theorie der Böden und Ökosysteme. Nach seiner Emeritierung setzte er sich für den Naturschutz ein, u.a. für die Erhaltung der Zwergwälder in Kalifornien. Dr. h.c. der Univ. von Giessen und Berkeley.

Quellen und Literatur

  • D. Maher et al., Hans J., 1989
  • Factors of Soil Formation, hg. von R. Amundson et al., 1994, (mit Werkverz.)
  • Encyclopedia of Soils and the Environment 2, 2005, 294-300
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 7.2.1899 ✝︎ 9.1.1992