de fr it

WalterKummer

10.8.1875 Bern, 9.3.1962 Zürich, ref., von Höchstetten. Sohn des Johann Jakob (->). 1905 Ida Schmid, von Bäretswil, Tochter des Ignaz. 1893-97 Maschinenbau- und Elektrotechnikstud. am Eidg. Polytechnikum Zürich, 1897 Dipl. Masch.-Ing., 1898 Dr. phil. der Univ. Zürich. 1899-1907 Mitarbeit bei der BBC in Baden und der Maschinenfabrik Oerlikon (MFO). 1908 Habilitation, 1908-12 PD, 1912-40 Prof. der Maschinenlehre an der ETH Zürich. K.s besonderes Engagement galt der Elektrifizierung des schweiz. Eisenbahnnetzes durch Einsatz von zusätzl. Wasserkraftwerken.

Quellen und Literatur

  • Die Maschinenlehre der elektr. Zugförderung, 1915
  • D. Gugerli, «Von der Krise zur nationalen Konkordanz», in Kohle, Strom und Schienen, 1997, 228-242, 336 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF