de fr it

Georges ChristopheMayer

um 1727 Sindringen (Grafschaft Hohenlohe, Franken), 6.2.1812 Genf, ab 1792 von Genf. Sohn des Ulrich. Jeanne Pernette Seguin, Tochter des Jean, Giessers. Ab 1755 Feldmesser in Genf. Staatl. Lehenskommissar des Registers der herrschaftl. Güter. 1778-97 erstellte M. zusammen mit seinem Sohn Pierre 23 grossmassstäbl. Herrschafts- und Gemarkungspläne des Genfer Staatsgebiets und der Stadt, die noch lange als Grundlage für weitere Pläne dienten. M. unterstützte Pierre auch beim Zeichnen der Befestigungspläne und des Katasters des Dep. Léman während der franz. Herrschaft.

Quellen und Literatur

  • AEG, Inventaire des plans et registres y relatifs
  • SKL 2, 343
  • Journal de Genève, 23.7.1946
  • Kdm GE 1, 1997, 112 f.
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ um 1727 ✝︎ 6.2.1812

Zitiervorschlag

Müller-Grieshaber, Peter: "Mayer, Georges Christophe", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 29.11.2007. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/031526/2007-11-29/, konsultiert am 21.10.2020.