de fr it

Georges deMolin

7.11.1817 Lausanne, 1.4.1898 Lausanne, ref., von Lausanne, Moudon und Grandson. Sohn des Jean-Samuel-Antoine, Bankiers, später Angestellten in Paris, und der Marie geb. Huber. Bruder des Auguste (->). 1857 Emma Vulliemin, Tochter des Charles, Pfarrers und Lehrers am Collège scientifique in Lausanne. 1838-41 Stud. an der Ecole centrale des arts et manufactures in Paris. Bauingenieur mit Diplom in Mechanik. M. arbeitete bei der Herstellung von Backsteinen für den Nerthe-Tunnel der Eisenbahn Marseille-Avignon. Später war er Direktor der Eisenwerke von Anzin (Nord-Pas-de-Calais). 1874 kehrte er nach Lausanne zurück, wo er ein eigenes Ingenieurbüro gründete.

Quellen und Literatur

  • Bull. de la Société vaudoise des ingénieurs et des architectes, 1898, 99 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 7.11.1817 ✝︎ 1.4.1898