de fr it

RobertoNiederer

29.2.1928 Neapel, 1.12.1988 Catanzaro (Kalabrien), konfessionslos, von Wolfhalden. Sohn des Robert, Beamten, und der Maria geborene Colicchia. 1952 Rosemarie Auer. 1937 Übersiedlung aus Italien nach St. Gallen, ab 1939 in Zürich. Ab 1943 Lehre als Apparateglasbläser, ab 1953 selbstständiger Glasbläser in Zürich und Gründer verschiedener Glashütten in Italien. 1972 war Roberto Niederer Mitorganisator der Ausstellung "Glas heute" im Museum Bellerive in Zürich. 1976 übernahm er die Leitung der Glashütte Hergiswil (NW) und führte das traditionsreiche Unternehmen mit diversen Innovationen (z.B. Aktion Schweizer Glas) aus der Krise. Er brachte Neuschöpfungen in die Glas- und Lampenproduktion ein und war als vielseitiger Glaskünstler tätig (z.B. Gussglasfenster Kirche Marthalen). Roberto Niederer erhielt mehrere nationale und internationale Auszeichnungen, so 1984 den Johann-Melchior-Wyrsch-Preis.

Quellen und Literatur

  • O.J. Steiner, Kalabres. Testament/Roberto Niederer, 1989
  • H. Horat, Vom Feuer geformt, 1992
  • E. Holz Egle, Roberto Niederer, 2009
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 29.2.1928 ✝︎ 1.12.1988

Zitiervorschlag

Matthias Oberli: "Niederer, Roberto", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 04.03.2009. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/031553/2009-03-04/, konsultiert am 22.06.2024.