de fr it

Stampfer

Ab 1502 in Zürich eingebürgerte, auch Stamp genannte Goldschmiedefam., die aus Konstanz zugewandert war. Als Stammvater gilt Hans Ulrich (1476-1544). Die S. traten als Parteigänger von Huldrych Zwingli in Erscheinung. Als Goldschmiede waren sie Zünfter zum Kämbel, und mehrere Familienmitglieder kamen als Zwölfer in den Gr. Rat. Hauptsächlich bezeugt sind die S. als Zeugmeister und Aufsichtsbeamte der Artillerie sowie als Münzprobierer und Münzwardein der Zürcher Münzstätte. Jakob (->), der Sohn Hans Ulrichs, erlangte als Medailleur grosse Bedeutung. Das Geschlecht starb mit Johannes 1692 in der männl. Linie aus.

Quellen und Literatur

  • E.-M. Lösel, Zürcher Goldschmiedekunst, 1983

Zitiervorschlag

von Roten, Hortensia: "Stampfer", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 24.01.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/031565/2012-01-24/, konsultiert am 21.06.2021.