de fr it

WernerPfenninger

23.1.1913 Hinwil,2003, ref., von Winterthur. Sohn des Albert, Sekundarlehrers, und der Louise geb. Wagner. 1942 Elsbeth Merz, Tochter des Rudolf. 1932-36 Maschineningenieurstud. an der ETH Zürich, 1946 Promotion. 1937-46 Assistent bei Jakob Ackeret am Institut für Aerodynamik. Forschungstätigkeit bei den Dornier Werken in Altenrhein (1947-48), bei der Northrop Corporation Aircraft Division (1949-67) in Hawthorn (Kalifornien) und bei Boeing Commercial Airlines (1968-75) in Seattle. Ab 1976 wirkte P. bei der Aeronautical Division der Nasa in Hampton. Seine bahnbrechenden Arbeiten an Flugzeugflügeln ermöglichten es, den Luftwiderstand durch Absaugen der Luft an der Grenzschicht laminar zu halten und wesentlich zu mindern, was den Brennstoffverbrauch, die Reichweite und die Zuladung beeinflusst. 1985 Achievement Award der Nasa, 1989 Dr. h.c. der ETH Zürich.

Quellen und Literatur

  • Untersuchungen über Reibungsminderungen an Tragflügeln, insbesondere mit Hilfe von Grenzschichtabsaugung, 1946
  • ETH-BIB
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF