de fr it

RaymundSänger

17.12.1895 Adliswil, 29.9.1962 Kilchberg (ZH), ref., von Adliswil. Sohn des Josef, Seidenfabrikanten, und der Angela Wilhelmina geb. Franzetti. 1927 Ida Sonderegger. 1915-21 Stud. der Mathematik und Physik an der ETH Zürich, dort 1926 Promotion bei Peter Debye, 1926-36 Assistent am physikal. Institut, 1931-33 Rockefeller Research Fellow in Pasadena (Kalifornien), ab 1931 PD für spezielle Gebiete der Physik, 1938-49 Sektionschef der Abt. für industrielle Forschung, ab 1948 Titularprof., 1962 ao. Prof. für Physik der Atmosphäre. Für die Armee Studien über die Witterungseinflüsse auf ballist. Flugbahnen, nach der Untersuchung von Sprengstoffexplosionen in Hagelwolken Forschungsprogramm zu eiskeimbildenden Substanzen. 1934-40 Präs. der Physikal. Gesellschaft Zürich, Redaktor der neu gegr. "Zeitschrift für angewandte Mathematik und Physik", 1950-62 Präs. der Eidg. Kommission zum Stud. der Hagelbildung und Hagelabwehr. Oberst der Artillerie.

Quellen und Literatur

  • Verh. SNG 142, 1962, 236-243, (mit Werkverz.)
  • Zs.f. angewandte Mathematik und Physik 13, 1962, 531 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 17.12.1895 ✝︎ 29.9.1962