de fr it

Ernst RudolfZaugg

3.1.1880 Langenthal, 28.6.1976 Bern, ref., von Lützelflüh. Sohn des Friedrich und der Rosina geb. Zulliger. Lucie Jeanne Favre, Tochter des Emil. 1895-98 Schlosserlehre in Burgdorf, Praktika als Elektromonteur u.a. in der Maschinenfabrik Esslingen am Neckar (Württemberg) und bei Siemens & Halske in Brüssel. Elektrotechnikstud. am Technikum Burgdorf (1900 Diplom), 1910 Ingenieurdiplom an der Ingenieur-Akad. Wismar. Ab 1900 Aufseher der elektr. Anlagen der Schweiz. Centralbahn und ab 1902 der SBB in Bern, 1912 Ingenieur in der Obertelegrafeninspektion und 1928-45 Sektionschef bei der Generaldirektion der SBB. Z. erfand 1915 den ersten betriebstaugl. Achsenzähler für die Eisenbahn, mit dem die Errichtung der fernbedienten Zugfolgestelle (Block) gelang, und entwickelte ihn für den automat. Bahnbetrieb weiter.

Quellen und Literatur

  • Der Bund, 3.1.1975
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Müller-Grieshaber, Peter: "Zaugg, Ernst Rudolf", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 03.02.2014. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/031719/2014-02-03/, konsultiert am 22.10.2020.