de fr it

David HeinrichZiegler

21.5.1821 Wülflingen (heute Gemeinde Winterthur), 1.4.1901 Winterthur, reformiert, von Winterthur. Sohn des David, Mechanikers, und der Anna Margaretha geborene Kitt. Ledig. 1837 Lehre in der Maschinenfabrik Joh. Jacob Rieter & Cie. in Töss. 1841-1843 Tätigkeit bei der Wien-Gloggnitzer-Eisenbahngesellschaft, 1843-1846 bei Johann Georg Bodmer in Manchester. Nach 1846 bis 1853 Direktor einer Eisenfabrik zu Hof in der Unterkrain, dann bei einer Eisengiesserei und Maschinenfabrik in Wien. 1853-1881 bei der Joh. Jacob Rieter & Cie. Leiter der neu gegründeten Abteilung für Turbinen, Transmissionen und Werkzeugmaschinen. David Heinrich Ziegler hatte vor allem mit Drahtseiltransmissionen, die Rieter unter seiner Leitung erstellte, wesentlichen Anteil am Geschäftserfolg der Firma. Daneben wirkte er bei der Projektierung grösserer Wasserbaumassnahmen mit.

Quellen und Literatur

  • E. Dejung, «Aus den Lebenserinnerungen von David Heinrich Ziegler», in Winterthurer Heimatbl. 17, 1945, 89-95, 97-101
  • A.J. Furrer, 200 Jahre Rieter 1, 1995, 42-48
  • D.L. Vischer, Wasserbauer und Hydrauliker der Schweiz, 2001, 66 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Christian Baertschi: "Ziegler, David Heinrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 15.02.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/031726/2012-02-15/, konsultiert am 15.07.2024.