de fr it

KasparWilhelm

11.6.1815 Reichenburg, 5.11.1868 Bern, kath., von Reichenburg. Sohn des Alois, Gemeindepräs. von Reichenburg, und der Marie Katharina geb. Schneider. 1841 Josefa Vitalie Troxler, Tochter des Ignaz Paul Vital Troxler. Stud. der Rechtswissenschaften und Philosophie in München, Jena und Bern. Anwalt in Lachen. 1840-42 Kantonsschreiber in Schwyz. Ab Ende 1842 Redaktor bei der NZZ, ab 1845 kurze publizist. Tätigkeit für den "Berner Verfassungsfreund", ab 1847 bei der "Schweiz. National-Zeitung" in Basel. 1848-68 Sekr. des Dep. des Innern unter den Bundesräten Stefano Franscini, Giovan Battista Pioda und Carl Schenk. Unter Franscini beteiligte sich W. an der Reorganisation des Departements. Ferner spielte er bei der Errichtung des Eidg. Polytechnikums Zürich eine wichtige Rolle. Der liberal gesinnte W. gehörte dem Grütliverein an, den er mehrfach präsidierte.

Quellen und Literatur

  • StASZ, Personalakten
  • L. Weisz, Die Redaktoren der Neuen Zürcher Zeitung bis zur Gründung des Bundesstaates 1780-1848, 1961
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 11.6.1815 ✝︎ 5.11.1868