de fr it

PierreBourgeois

23.9.1897 Zürich, 8.10.1971 Bern, von Giez. Sohn des Gustav Armand, Ingenieurs, und der Alexandrine geb. de Richter. Gymnasium in Zürich. Stud. der Chemie in Zürich, Genf und London, 1926 Dr. phil. nat. 1927-30 Leiter der Abteilung Patente bei der AIAG in Neuhausen (später Alusuisse), 1930-40 Bibliothekar an der Maison de la Chimie in Paris, 1940-46 Oberbibliothekar der ETH-Bibliothek Zürich. 1946-62 Direktor der Schweiz. Landesbibliothek. Unter B. wurde deren bibliograph. Tätigkeit im Bereich der Fachbibliografien erweitert, der nationale und internat. Leihverkehr gefördert (Reorganisation des Gesamtkatalogs) und der innere Ausbau der SLB vorangetrieben (Rilke-Archiv, Gonzague de Reynold-Archiv, Erfassung des schweiz. Musikschaffens). 1949-55 Präs. der Vereinigung Schweiz. Bibliothekare (VSB), 1952-58 Präs. der Schweizer Unesco-Komm. und Präs. des Internat. Verbands der Bibliothekar-Vereine.

Quellen und Literatur

  • Nachrichten der Vereinigung Schweiz. Bibliothekare, Sondernr. 6, 1962
  • Der Bund, 28./29.12.1962; 11.10.1971
  • La Liberté, 12./13.1.1963
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 23.9.1897 ✝︎ 8.10.1971