de fr it

JuliusMaurer

14.7.1857 Freiburg im Breisgau, 21.1.1938 Zürich, Deutscher, ab 1902 von Zürich. Sohn des Josef Anton, Wirts, und der Agatha geborene Zeller. Maria Berta Weiss, Deutsche. Gymnasium in Zürich, Physik-, Mathematik- und Astronomiestudium am Eidgenössischen Polytechnikum Zürich, 1882 Doktorat. Ab 1879 Hilfsassistent an der Zürcher Sternwarte, ab 1881 Adjunkt in der Schweizerischen Meteorologischen Anstalt, 1905-1934 deren Direktor. In seiner Amtszeit entwickelte sich der 1881 gegründete Bundesbetrieb zu einem wichtigen Landesinstitut. 1912-1932 erster Präsident der internationalen Strahlungskommission, langjähriges Mitglied der Schweizerischen Naturforschenden Gesellschaft.

Quellen und Literatur

  • W. Mörikofer, Julius Maurer, 1938
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 14.7.1857 ✝︎ 21.1.1938

Zitiervorschlag

Brian Scherer, Sarah: "Maurer, Julius", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 22.08.2008. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/031765/2008-08-22/, konsultiert am 05.12.2021.