de fr it

ArsèneNiquille

21.5.1866 Charmey, 23.9.1931 Bern, kath., von Charmey. Sohn des François-Nicolas, Landwirts, und der Marie-Florentine geb. Rime. Marie von der Weid, Tochter des Louis, Landwirts. Kollegium in Evian und Freiburg, 1888 Lizenziat an der Freiburger Rechtsschule. Anwalt, später stellvertretender Staatsanwalt, danach Betreibungsbeamter des Bez. Greyerz. Ab 1892 war N. Leiter der Rechtsabteilung der Jura-Simplon-Bahn und hatte 1901-18 bei der SBB die gleiche Stellung inne. 1918-31 war N. einer von fünf Generaldirektoren der SBB und entfaltete als erster Kath.-Konservativer in dieser Stellung eine bemerkenswerte Tätigkeit, v.a. in sozialen, finanziellen und tarifl. Bereichen. 1920-31 leitete er das Internat. Eisenbahntransportkomitee. Mitglied des Schweiz. Studentenvereins. Aktives Mitglied der kath. Pfarrei in Bern.

Quellen und Literatur

  • La Liberté, 24.9. und 26.9.1931
  • NEF 65, 1932, 315-322
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 21.5.1866 ✝︎ 23.9.1931