de fr it

BernardSchneider

29.9.1931 Freiburg, reformiert, von Arni (BE) und ab 2001 von Givisiez. Sohn des Ernest, SBB-Angestellten, und der Mélanie Valérie geborene Kaeser. Lucienne Arcas, Tochter des Pierre, Bauingenieurs. 1957 Lizenziat in Wirtschaftswissenschaften. Ab 1949 im Stahlhandel in Basel tätig, ab 1958 Partner der Metallbauwerkstätten Stephan SA und Sapco SA in Givisiez. Verwaltungsratspräsident der Stephan SA und der PTT, Vizepräsident der Schweizerischen Volksbank, bis 1984 Präsident der Freiburger Handelskammer. 1992 Dr. h.c. der Universität Freiburg.

Quellen und Literatur

  • (zusammen mit C. Chammartin et al.) Fribourg: une économie en expansion, 1965
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 29.9.1931

Zitiervorschlag

Gaston Gaudard: "Schneider, Bernard", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 24.01.2011, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/031786/2011-01-24/, konsultiert am 09.08.2022.