de fr it

HansEtter

4.3.1874 Schaffhausen, 25.5.1969 Muri bei Bern, von Bischofszell. Sohn des Paul Johannes, Fabrikanten, und der Juliane geb. Veith. Enkel des Joachim (->). 1) Anna Ida geb. E., 2) Anna Stierle. 1894-98 Bauingenieurstud. am Polytechnikum Zürich und an der Techn. Hochschule München. 1898-1902 Projektierung und Bau der Gürbetalbahn. 1903 beim Bau der Gotthardbahn verantwortlich für die Bauführung des zweiten Geleises Immensee-Brunnen. Adjunkt des Bauingenieurs in Bellinzona. 1910 Bauingenieur in Goldau. 1912 stellvertretender Oberingenieur in der Generaldirektion der SBB. 1917 Oberingenieur. 1922-26 Direktor Kreis II der SBB, Luzern. 1926 Mitglied der Generaldirektion und Vorsteher des Bau- und Betriebsdepartements der SBB. Hier massgeblich an der bauliche und betriebl. Entwicklung der SBB sowie an der Erneuerung des Lokomotiv- und Wagenparks beteiligt. 1938-40 Präs. der Generaldirektion SBB.

Quellen und Literatur

  • NZZ, 4.3.1944
  • Der Bund, 4.3.1954; 4.3.1969
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 4.3.1874 ✝︎ 25.5.1969