de fr it

ReinholdFurrer

19.2.1875 Luzern, 18.11.1944 Bern, ref., von Bauma und Bern. Sohn des Paulus und der Julia geb. Waber. 1905 Louise Stämpfli. Gymnasium Luzern, Rechtsstud. an der Univ. Bern (1902 Dr. iur.), 1904 Anwaltspatent. 1905-09 Direktionssekr. der Gotthardbahngesellschaft, 1909-18 Vorstand des Rechtsbüros der SBB-Kreisdirektion in Luzern, 1918 Oberpostdirektor in Bern, 1920 Obertelegraphendirektor, 1928 Generaldirektor der Eidg. Post- und Telegraphenverwaltung. F. unterstützte das schweiz. Radiowesen und setzte sich für die Einführung der kommerziellen, drahtlosen Telegrafie ein. 1935 Direktor des Zentralamts für den internat. Eisenbahnverkehr, Direktor des Internat. Postbüros (Weltpostverein). F. war Leiter verschiedener schweiz. Delegationen für die Weltpostkongresse in Madrid, Stockholm und London, genoss als Fachmann einen internat. Ruf und wurde verschiedentlich bei Konflikten als Schiedsrichter beigezogen.

Quellen und Literatur

  • Der Bund, 12.1.1938
  • NZZ, 20.11.1944
  • Postzs., 1945, Nr. 1, 1-3
  • Biogr. Lex. verstorbener Schweizer 1, 1947, 38
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 19.2.1875 ✝︎ 18.11.1944