de fr it

Gustav AdolfWettstein

27.6.1901 Elsau, 21.9.1980 Bern, ref., von Pfäffikon (ZH). Sohn des Adolf, Werkführers der landwirtschaftl. Schule, und der Martha geb. Glur. 1929 Elsa Peter, Tochter des Johannes. Primar- und Realschule in Teufen (ZH), Gymnasium in St. Gallen, Stud. an der ETH Zürich, 1926 Abschluss als Elektroingenieur. 1930 Eintritt in die Kreistelegrafendirektion Bern, ab 1939 Mitglied der Generaldirektion der PTT, 1948 verantwortlich für den gesamten Telefonbetrieb. 1949 Vizedirektor, 1952 Direktor der Telegrafen- und Telefonverwaltung, 1961-66 Präs. der Generaldirektion der PTT. Mitglied zahlreicher in- und ausländ. Organisationen des Fernmeldewesens. W. hatte massgebl. Anteil am Ausbau des schweiz. Fernmeldewesens, namentlich bei der Einführung des weltweit ersten vollautomatisierten Telefonnetzes. Oberst.

Quellen und Literatur

  • Der Bund, 25.12.1960
  • NZZ, 30.12.1966
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 27.6.1901 ✝︎ 21.9.1980