de fr it

TimotheusRothen

13.6.1830 Basel, 11.2.1897 Bern, ref., von Rüschegg. Sohn des Johannes, Lehrers, und der Regula geb. Näf. Wilhelmine Mösle. Grundschule in Basel, Lehrerseminar in Schiers. Lehrer am Zellweger'schen Institut in Trogen. Studienaufenthalt in England. Bis 1864 Mathematik- und Naturwissenschaftslehrer an der Kantonsschule Trogen, gleichzeitig Weiterbildung auf dem Gebiet der Elektrotechnik. 1864-67 Mitarbeit in der Telegraphenwerkstätte Neuenburg, 1867-72 Sekr. in der eidg. Telegraphenverwaltung, 1872-90 Adjunkt und stellvertretender Direktor und 1890-91 Direktor der Eidg. Telegraphenverwaltung. Ab 1890 Direktion der Internat. Union der Telegraphenverwaltungen. R. hatte grossen Anteil an der Entwicklung des schweiz. Telegrafendiensts. 1886 Dr. h.c. der Univ. Bern.

Quellen und Literatur

  • Techn. Mitt. 13, 1935, Nr. 4, 159 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 13.6.1830 ✝︎ 11.2.1897