de fr it

MarcelNey

31.1.1874 Lausanne, 11.9.1928 Siders, von Payerne. Sohn des Jules, Notars, und der Julie geborene Bersier. Anna Bertha Elisa Abt. Gymnasium in Lausanne, Mathematik- und Physikstudium in Lausanne und Göttingen, 1917 Promotion. Bis 1901 Lehrer in Morges, 1901-1904 Mitarbeiter des Statistischen Amts, 1904-1914 zuerst Sekretär, dann Vizedirektor bei der Versicherungsgesellschaft La Suisse in Lausanne, 1914-1928 Direktor des Statistischen Büros (heute Bundesamt für Statistik), wo er als Vermittler zwischen den Statistikern und den Versicherungsmathematikern galt. Ab 1916 Mitglied des Direktionskomitees der Schweizerischen Statistischen Gesellschaft, ab 1924 Mitglied des Internationalen Statistischen Instituts.

Quellen und Literatur

  • SZVwS 64, 1928, 425 f.
  • F. Hagmann, 100 Jahre Eidg. Statist. Amt, 1960
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 31.1.1874 ✝︎ 11.9.1928

Zitiervorschlag

Sarah Brian Scherer: "Ney, Marcel", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 31.07.2009. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/031849/2009-07-31/, konsultiert am 27.06.2022.