de fr it

Johann JakobTrachsler

8.10.1820 Bauma, 31.10.1893 Bern, von Bauma und Weisslingen. Rechtsstudium. 1848 Verhörrichter in Zürich. Johann Jakob Trachsler war ab 1853 Sekretär des eidgenössischen Generalanwalts und übernahm nach dessen Demission die noch hängigen Heimatlosenfälle. 1860-1893 wirkte er als Sekretär des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements, wo er die fremdenpolizeilichen Tätigkeiten koordinierte und an wichtigen Verordnungen und Gesetzen sowie an der Einsetzung der politischen Polizei massgeblich beteiligt war. Er befürwortete, unter anderem 1888 in einem Kreisschreiben an die kantonalen Polizeidirektoren, die Ausweisung ausländischer Sozialdemokraten.

Quellen und Literatur

  • NZZ, 1893, Nr. 323
  • W. Lüthi, Die schweiz. Bundesanwaltschaft, 1923
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 8.10.1820 ✝︎ 31.10.1893

Zitiervorschlag

Therese Steffen Gerber: "Trachsler, Johann Jakob", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 01.11.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/031864/2012-11-01/, konsultiert am 28.05.2022.