de fr it

Peter HubertHess

14.6.1926 Bern, 27.10.2018 Stettlen, reformiert, von Bern. Sohn des Johann Friedrich Hess, Arztes, und der Ida Isabella geborene Bellwald. Helen Margrit Oesch. Peter Hubert Hess studierte in Bern Rechtswissenschaften und schloss 1951 als Fürsprecher mit Doktorat ab. Anschliessend war er Gerichtsschreiber am bernischen Obergericht und Mitarbeiter in der Neutral Nations Repatriation Commission in Korea. Ab 1954 arbeitete er als wissenschaftlicher Adjunkt in der Eidgenössischen Finanzverwaltung, ab 1963 als Direktor der Metallverband AG in Bern. 1980-1992 leitete er das Bundesamt für Polizeiwesen. In seine Amtszeit fielen unter anderem die Revision des Strassenverkehrs- und des Rechtshilfegesetzes, die Einführung des Fahndungssystems Ripol, die Verfassungs- und Totalrevision des Bürgerrechtsgesetzes sowie die Organisation des Bundesamtes für Flüchtlinge. Hess gehörte als Mitglied der Freisinnig-Demokratischen Partei (FDP) 1974-1979 dem Berner Grossen Rat an. Oberst im Generalstab.

Quellen und Literatur

  • Der Bund, 27.11.1979.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Weibel, Andrea: "Hess, Peter Hubert", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 01.05.2020. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/031881/2020-05-01/, konsultiert am 17.01.2021.