de fr it

Jean-LouisComte

27.8.1924 Saignelégier,11.11.2015, kath., von Courtételle. Sohn des François Louis, Verwalters der psychiatr. Klinik Bellelay, und der Catherine Julie geb. Cerf. Agnès Maria Sallin, Tochter des Léonard Gustave, von Villaz-Saint-Pierre. Gymnasium in Saint-Maurice, ab 1944 Ingenieurstud. (Chemie) an der ETH Zürich, 1950 Dr. sc. techn. in Zürich. Ab 1950 wissenschaftl. Beamter beim Amt für geistiges Eigentum, später Sektionschef, 1970-72 Präs. der Rekurskammer, 1973-84 stellvertretender Direktor, 1985-89 Direktor. C. unterrichtete Patentrecht am Centre d'etudes internationales de la propriété industrielle in Strassburg, an der Univ. Paris XI und an der ETH Zürich. Er war zudem bei der Weltorganisation für geistiges Eigentum in Genf und beim europ. Patentamt in München tätig.

Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 27.8.1924 ✝︎ 11.11.2015