de fr it

ArnoldBohren

12.6.1875 Heiligenschwendi, 4.9.1957 Thun, ref., von Grindelwald. Sohn des Christian, Bergführers, und der Magdalena geb. Reusser. 1908 Mathilde Leuenberger, Tochter des Armin, von Melchnau. Lehrerseminar in Bern, Stud. der Mathematik und Physik an den Univ. Bern, Zürich und Paris. Lehrer am Lehrerseminar Bern. 1908-18 sozialdemokrat. Gemeinderat der Stadt Bern. 1908 PD, 1919 Prof. für Versicherungsmathematik an der Univ. Bern. 1918 Subdirektor, 1936-42 Direktor der Suva. Bundeskommissar für die Regelung der Schäden, die sich aus den Neutralitätsverletzungen im 2. Weltkrieg ergaben. Ab 1935 Mitglied der Direktion des SRK. Oberstleutnant.

Quellen und Literatur

  • Neue Schweizer Biogr., 1938, 57
  • NZZ, 12.6.1945
  • Der Bund, 12.6.1955
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 12.6.1875 ✝︎ 4.9.1957