de fr it

RobertLatscha

20.8.1921 Solothurn, 28.2.1995 Luzern, kath., von Laupersdorf und Solothurn. Sohn des Robert, Maschinenmechanikers, und der Elise geb. Bader. Margareth Streib. Gymnasium in Solothurn, 1940-49 Mathematik- und Ökonomiestud. in Bern, 1949 Dr. phil. nat. 1949-57 wissenschaftl. Mitarbeiter, 1957-62 Chef der mathematisch-statist. Abteilung, 1962-71 Leiter der neu geschaffenen Prämienabteilung, 1971-74 Direktor und 1974-82 Direktionspräs. der Schweiz. Unfallversicherungsanstalt Luzern (Suva). Unter seiner Leitung wurde ein umfassendes Personal- und Kaderausbildungsprogramm realisiert, die Öffentlichkeitsarbeit insbesondere durch den Aufbau eines eigenen Pressedienstes intensiviert und das neue Unfallversicherungsgesetz vorbereitet. Präs. der Aufsichtskomm. der schweiz. Beratungsstelle für Unfallverhütung.

Quellen und Literatur

  • Luzerner Tbl., 31.8.1982
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 20.8.1921 ✝︎ 28.2.1995