de fr it

RobertCalpini

4.7.1841 Sitten, 18.8.1918 Sitten, kath., von Sitten. Sohn des Joseph Charles und der Catherine geb. Bonvin. Ledig. Über C.s Leben weiss man nur wenig. Im Alter von 17 Jahren riss er nach Amerika aus. Nachdem er mittellos in die Schweiz zurückgekehrt war, liess ihn seine Fam. entmündigen. Er stellte Riemen für Kuhschellen her und ging wegen einer Behinderung an Krücken. Bekannt ist C. durch ein Spezialgebiet der Volkskunst, der maler. Wiedergabe der Kuhköniginnen der Viehalpen im Mittelwallis. Alljährlich porträtierte er die Siegerin der Kampfkühe in Aquarell und versah das Bild mit Angaben über das gekrönte Tier und dessen Eigentümer. Die Darstellungen, die auch Daniel Baud-Bovy und Ferdinand Hodler faszinierten, zeigen ein ungewöhnl. Beobachtungsvermögen für das Wesen und die Kraft der Tiere.

Quellen und Literatur

  • D. Baud-Bovy, L'art rustique en Suisse, 1924
  • A. Sierro, «Une famille valaisanne de peintres», in Revue médicale de la Suisse romande, 1953, 583-589
  • Blick in eine Idylle, hg. von G. Filippa, 1983
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 4.7.1841 ✝︎ 18.8.1918