de fr it

JosephBoesch

19.7.1917 Zürich, 5.1.1982 Aarau, ref., von Ebnat. Sohn des Paul, Dr. phil., Gymnasiallehrers. 1947 Alice Jung, Schneiderin. 1930-36 kant. Gymnasium Zürich, 1936-42 Stud. der Geschichte und der Geografie an der Univ. Zürich (1943 Dr. phil.). 1943 Assistent an den "Monumenta Germaniae Historica" in Berlin. Lehrtätigkeit an Zürcher Mittelschulen. 1952-82 Hauptlehrer für Geschichte an der Alten Kantonsschule Aarau. Als Verfasser viel benützter, mehrmals aufgelegter Lehrmittel prägte er das Geschichtsbild zahlreicher Schülergenerationen. 1970-76 sozialdemokrat. Einwohnerrat von Aarau (1972/73 Präs.), 1973 Verfassungsrat des Kt. Aargau.

Quellen und Literatur

  • «Epochen der schweiz. Aussenpolitik», in Hb. der schweiz. Aussenpolitik, hg. von A. Riklin, H. Haug, H.C. Binswanger, 1975, 81-120
  • (zusammen mit K. Schib) Weltgesch., 2 Bde., 1958
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Joseph Bösch
Lebensdaten ∗︎ 19.7.1917 ✝︎ 5.1.1982

Zitiervorschlag

Staehelin, Heinrich: "Boesch, Joseph", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 07.01.2003. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/032155/2003-01-07/, konsultiert am 27.11.2020.