de fr it

EugénieDroz

21.3.1893 La Chaux-de-Fonds, 19.9.1976 Genf, ref., von Oberentfelden und Neuenburg (1907). Tochter des Frédéric Zahn und der Laure Amélie geb. Droz. Ledig. 1919 erhielt sie die Erlaubnis, den Namen D. zu führen. Lehrerinnenpatent, Aufenthalt in Deutschland, 1916 lic. phil. I in Neuenburg, 1916-23 Ecole pratique des hautes études in Paris (Philologie und Geschichte), 1935 Doktorat in Neuenburg. 1924 eröffnete D. in Paris eine Buchhandlung und einen Verlag, die sie 1948 nach Genf verlegte und bis 1963 leitete. 1934 gründete sie die Zeitschrift "Humanisme et Renaissance", 1950 die Reihe "Travaux d'Humanisme et Renaissance", die internationalen Ruhm erlangte. Ihre zahlreichen eigenen Publikationen befassten sich mit der Literatur des 15. Jh., der franz. Renaissance, der Reformation und der Typografie. Dr. h.c. der Univ. Lausanne und Köln.

Quellen und Literatur

  • Bibliographie d'Humanisme et Renaissance 39, 1977, 591-596
  • SZG 27, 1977, 528-534
  • Catalogue 1924-1999, 1999
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF