de fr it

Johann JakobNägeli

3.9.1771 Kilchberg (ZH), 20.6.1830 Kilchberg, ref., von Kilchberg. Sohn des Johann Heinrich, Säckelmeisters, und der Anna Barbara Wälti. 1802 Anna Herdener, Witwe des Matthias Neeracher, Inhabers der Fayencemanufaktur im Schooren. 1801-03 Gemeindepräs. N. konnte die Fayencemanufaktur, das Erbe seiner Frau, übernehmen und den Betrieb mit 13 beschäftigten Personen (um 1820) bis zur Übergabe 1830 an seinen gleichnamigen Sohn weiterführen. Die Fayencekeramik wurde, nachdem die Fabrik im Schooren 1850 in Konkurs gegangen war, durch Johann Jakob Staub aus Horgen und seine Erben bis 1906 weiterproduziert.

Quellen und Literatur

  • T. Spühler, Zürcher Fayence- und Steingutgeschirre aus dem "Schooren", 1981, 6-8
  • GKZ 2, 483 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 3.9.1771 ✝︎ 20.6.1830