de fr it

HermannSchinz

29.4.1815 Zürich, 3.6.1899 Pfaffnau, ref., von Zürich. Sohn des Heinrich, Regierungs- und Grossrats, eidg. Oberst-Kriegskommissars, und der Anna geb. Gessner. Bruder des Rudolf Eduard (->). 1) 1850 Anna Cäcilie Fricke, 2) 1860 Friedrike Bertha Scheuchzer, Tochter des Matthias, 3) 1875 Karolina Buxtorf, Tochter des Friedrich. S. errichtete auf dem Gebiet der ehem. Baumwollspinnerei im Wasserfels in Meilen 1838 eine der ersten fabrikmässig organisierten Seidenwebereien. 1851 wurde sie durch Einbau einer Turbine in eine mechan. Florettspinnerei umgewandelt. S. kaufte 1853 die Seidenweberei Heinrich Pestalozzi in Horgen, die er 1859 in eine AG unter dem Namen Jacquard-Weberei überführte. Diese Fabrik - mit 93 Webstühlen die grösste in Horgen - leitete er als Direktor.

Quellen und Literatur

  • P. Kläui, Gesch. der Gem. Horgen, 1952, 524
  • P. Ziegler, P. Kummer, Gesch. der Gem. Meilen, 1998, 226 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 29.4.1815 ✝︎ 3.6.1899