de fr it

RudolfSchnorf

6.9.1815 Zürich, 24.10.1894 Uetikon am See, ref., von Uetikon. Sohn des Rudolf, Fabrikdirektors und Mitgründers der Chemischen Fabrik Uetikon, und der Susanna geb. Trudel. 1840 Luise Hauser, Tochter des Heinrich, Färbers. Ab 1830 Lehre in der väterl. Fabrik, danach während sechs Semestern Besuch der Vorlesungen des Chemikers Carl Jacob Löwig in Zürich. 1833-36 Gemeindeschreiber in Uetikon. 1836-38 Arbeit in einer Apotheke in Paris. 1838 Übernahme der Leitung der Chem. Fabrik, ab 1850 deren Alleininhaber. Die Fabrik, 1838 noch ein kleiner Familienbetrieb, entwickelte sich unter S. zu einem blühenden Industrieunternehmen. 1889 übergab er sie an seine Söhne.

Quellen und Literatur

  • Leichenrede am Grabe des sel. R. S.-Hauser im Langenbaum, gehalten am 28.10.1894, 1894 (ZBZ)
  • NZZ, 29.10.1894
  • U. Geilinger-Schnorf, 175 Jahre Chemie Uetikon, 1993, 40-66
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 6.9.1815 ✝︎ 24.10.1894