de fr it

Louis-Alexandre deLa Rochefoucauld d'Enville

4.7.1743 Paris, 4.9.1792 Gisors (Normandie) bei den September-Massakern, kath., Franzose. Unter dem Einfluss seiner Mutter, einer geb. de La Rochefoucauld, die vom wissenschaftl. Fortschritt fasziniert war, reiste L. mit 19 Jahren nach Genf und Chamonix. Er schloss Bekanntschaft mit den Genfer Gelehrten und korrespondierte zwanzig Jahre lang mit Georges-Louis Le Sage, später mit Horace Bénédict de Saussure. In seinem Schloss La Roche-Guyon (Ile-de-France) richtete L. ein wissenschaftl. Kabinett ein. Von seinen Schriften sind der Reisebericht "Voyage des glacières de Savoie, 30 juillet-5 août 1762" und die "Exposition abrégée de l'histoire, du gouvernement, des mœurs, usages et loix de la République de Genève" hervorzuheben. 1789 Abgeordneter des Pariser Adels in den Generalständen.

Quellen und Literatur

  • E. Jovy, La correspondance du duc de L. et de Georges Louis Le Sage, 1918
  • Curiositas humana est: le château de La Roche-Guyon, un salon scientifique au siècle des Lumières, 1998
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Louis-Alexandre de La Rochefoucauld
Lebensdaten ∗︎ 4.7.1743 ✝︎ 4.9.1792