de fr it

GéraldCramer

22.6.1916 Genf, 17.3.1991 Mies, ref., von Genf. Sohn des René Jean, Bankiers, und der Constance G. geb. Hentsch. Ynes de Bonstetten, Tochter des Jean-Jacques, Grossgrundbesitzers in Uruguay. 1938 Lizentiat der Rechte in Genf. Vom Beginn der 1940er Jahre an war C. als Buchhändler und Verleger sowie als Händler von Grafiken, Zeichnungen und Skulpturen tätig. Seine zu Recht geschätzten Publikationen entstanden in Zusammenarbeit mit einigen der grössten Künstler des 20. Jh. wie Georges Braque, Marc Chagall, Henry Moore und Joan Mirò. Besonders erwähnenswert sind "A toute épreuve" (1958) von Paul Eluard mit Holzschnitten von Joan Mirò sowie das Album "Elephant skull" (1970) mit 32 Radierungen von Henry Moore.

Quellen und Literatur

  • BPUG, Nachlass
  • A. Kohler, Gérald C., 1984
  • A. Ehrenström, Un éditeur genevois, Ausstellungskat. Genf, 1988
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 22.6.1916 ✝︎ 17.3.1991