de fr it

ErnstDickenmann

19.4.1902 Weiningen (heute Gem. Warth-Weiningen), 30.1.1985 Bern, ref., von Uesslingen-Buch. Sohn des Johann, Landwirts. 1952 Liseli Hanny Bögli, Tochter des Ernst, von Münsingen. Philolog.-hist. Stud. in Basel, Genf, Paris, Prag, Warschau und Berlin, dort 1933 Promotion beim Slawisten Max Vasmer. 1936 PD, 1945 Titularprof., 1957 ao. Prof., 1958 vollamtlicher ao. Prof. für slaw. Philologie in Zürich, gleichzeitig in Bern (1941 PD, 1946 nebenamtlicher ao. Prof.), 1960-68 o. Prof. in Münster. D.s Arbeiten - v.a. diejenigen zur Namenforschung - sowie seine Rezensionstätigkeit wurden in Fachkreisen sehr geschätzt.

Quellen und Literatur

  • Commentationes linguisticae et philologicae Ernesto D., 1977
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 19.4.1902 ✝︎ 30.1.1985