de fr it

AugustJäggi

9.4.1879 Fulenbach, 8.7.1947 Solothurn, kath., von Fulenbach. Sohn des Peter. 1908 Julia Bertha Büttiker, von Fulenbach. Matura in Schwyz, Stud. in Innsbruck und Freiburg. 1906-16 wirkte J. als Redaktor der "Oltner Nachrichten", 1916-24 als Redaktor des "Solothurner Anzeigers". 1909 wurde er als gemässigter Vertreter der altkonservativen Richtung in den Solothurner Kantonsrat gewählt, überliess sein Mandat aber einem christlichsozialen Vertreter. 1918-21 und 1925-37 sass er im Kantonsrat (1935 Präs.), 1918-32 präsidierte er die Solothurn. Volkspartei. 1923-43 gehörte J. dem Nationalrat an, in dem er der christlichsozialen Fraktionsgruppe nahe stand. Daneben leitete er den St. Martinschor in Olten, danach den Domchor St. Urs in Solothurn.

Quellen und Literatur

  • St. Ursenkal., 1948
  • P. Walliser, Der Kampf um demokrat. Rechte im Kt. Solothurn, 1986
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 9.4.1879 ✝︎ 8.7.1947