de fr it

FriedrichSchmid

19.12.1812 Möriken-Wildegg, 5.1.1863 Königsfelden (Gem. Windisch), ref., von Möriken-Wildegg. Sohn des Heinrich. 1841 Maria Luise Roschi. Rechtsstud., Fürsprecher. 1841-44 Bezirksrichter und 1844-49 Bezirksamtmann in Lenzburg. 1849-54 Oberrichter. 1840-52 liberaler Aargauer Grossrat, 1849-56 Nationalrat (gemässigte Linke), 1851 Verfassungsrat, 1854-62 Regierungsrat. S. wurde infolge des Mannlisturms um das Judengesetz 1862 nicht mehr in den Regierungsrat gewählt. 1862-63 Spitalverwalter der kant. Krankenanstalt Königsfelden.

Quellen und Literatur

  • 150 Jahre Kt. Aargau im Lichte der Zahlen, 1803-1953, 1954, 178
  • Gruner, Bundesversammlung 1, 670
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Zehnder, Patrick: "Schmid, Friedrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 14.01.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/032680/2011-01-14/, konsultiert am 12.04.2021.