de fr it

Franz XaverWidmer

17.3.1837 Obersiggenthal, 21.2.1910 Obersiggenthal, katholisch, von Obersiggenthal. Sohn des Josef Bernhard, Landwirts, und der Maria Verena geborene Meier. 1864 Karolina Spörri, Tochter des Roman, Landwirts. Franz Xaver Widmer war Landwirt in Rieden (Gemeinde Obersiggenthal) und wirkte 1869-1876 als nebenamtlicher Gemeindeschreiber. 1876-1883 amtierte er als Friedensrichter im Kreis Kirchdorf und 1883-1884 als Richter am Bezirksgericht Baden, dessen Vizepräsident er 1884-1910 war. 1885-1893 sass er für die Katholisch-Konservativen im Aargauer Grossen Rat, 1884-1885 im kantonalen Verfassungsrat und 1892-1896 im Nationalrat. Im Verfassungsrat zeichnete er sich durch seine ausgleichende Art aus, die zur Beilegung des Kulturkampfs beitrug. Trotz heftiger Angriffe des Linksfreisinnigen Josef Jäger wurde Widmer 1893 im Rheinkreis als Nationalrat im Amt bestätigt.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 684
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 17.3.1837 ✝︎ 21.2.1910

Zitiervorschlag

Patrick Zehnder: "Widmer, Franz Xaver", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 29.10.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/032687/2013-10-29/, konsultiert am 29.05.2024.