de fr it

OscarGenoud

13.12.1878 Châtel-Saint-Denis, 8.7.1927 Châtel-Saint-Denis, kath., von Châtel-Saint-Denis. Sohn des Joseph, Landwirts, und der Marie geb. Marilley. Antonie Deschenaux, Tochter des Romain, Bankiers. Bis 1899 Kollegium St. Michael in Freiburg, Stud. der Rechtswissenschaften an der Univ. Freiburg (1903 Lizenziat) und in München, 1906 Anwaltspatent. G. eröffnete eine Anwaltspraxis in Châtel-Saint-Denis. Hier wirkte er 1918-27 auch als Agent der Freiburger Staatsbank. Um der Gem. zu einem Industriebetrieb zu verhelfen, gründete er eine Holzwollefabrik. Ab 1916 war er stellvertretender Richter am Kantonsgericht und Gerichtspräs. des Bez. Veveyse. Er gehörte dem Gemeinderat an (Exekutive) und war 1907-22 und 1926-27 Gemeindepräs. von Châtel-Saint-Denis, 1910-27 konservatives Mitglied des Freiburger Gr. Rates und 1918-25 Nationalrat. G. setzte sich für die Erhaltung der Autonomie von Gem. und Kanton sowie für die Freiburger Landwirtschaft ein. Oberstleutnant.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 392
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF