de fr it

AloisRäber

4.3.1834 Luzern, 11.2.1905 Luzern, kath., von Ebikon. Sohn des Heinrich, Landwirts, und der Anna Maria geb. Küng. Ledig. Stud. der Rechtswissenschaften in Heidelberg, 1858 Staatsexamen als Advokat. 1860-85 Gerichtsschreiber in Ebikon, 1869-82 Anwalt, 1873-1905 Kriminalrichter (1885-1905 Präs.). 1870-1905 konservativer Luzerner Grossrat (mehrmals Präs.), 1876-81 Nationalrat.

Quellen und Literatur

  • R. Bussmann, Luzerner Grossratsbiogr. (StALU)
  • Gfr. 60, 1905
  • Gruner, Bundesversammlung 1, 272
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 4.3.1834 ✝︎ 11.2.1905

Zitiervorschlag

Quadri, Peter: "Räber, Alois", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 03.03.2016. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/032735/2016-03-03/, konsultiert am 23.10.2020.