de fr it

EmileVuichoud

24.1.1856 Pertit (Le Châtelard, heute Gemeinde Montreux), 25.7.1906 Le Châtelard, reformiert, von Le Châtelard. Sohn des Jules-Emmanuel, Landwirts, und der Françoise geborene Perret. 1) 1885 Gabrielle Marquis, Tochter des Charles, Besitzers von Schloss Le Châtelard und Mitgründers der Nestlé, 2) 1893 Frédérique Marquis, seine Schwägerin. Rechtsstudium an der Akademie Lausanne und der Universität Leipzig, 1879 Lizenziat, 1881 Anwaltspatent. 1882-1884 Anwalt in Montreux, 1884-1885 Richter am Bezirksgericht Vevey. Dann Rentner und Schlossbesitzer in Le Châtelard. Ab 1882 Gemeinderat und 1887-1901 Gemeindepräsident von Le Châtelard, 1884-1885 Waadtländer Verfassungsrat, 1885-1901 liberaler Grossrat, 1902-1906 Nationalrat. Verwaltungsratspräsident der Banque de Montreux und der Montreux-Berner-Oberland-Bahn, Verwaltungsratsmitglied 1886-1889 der Société électrique Vevey-Montreux, der Compagnie générale de navigation sur le lac Léman und 1893-1906 der Versicherungsgesellschaft La Suisse. 1872-1878 Mitglied der akademischen Gesellschaft Belles-Lettres. 1895 Artilleriemajor.

Quellen und Literatur

  • ACV, Dossier SDA und Nachlass
  • Gruner, Bundesversammlung 1, 848 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Olivier Meuwly: "Vuichoud, Emile", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 05.01.2015, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/032749/2015-01-05/, konsultiert am 02.03.2024.