de fr it

FranzBigler

9.3.1847 Biglen, 8.5.1919 Bern, ref., von Worb. Sohn des Johannes, Landwirts, und der Elisabeth geb. Moser. 1872 Emilie Gisiger. Nach anfängl. Mitarbeit auf dem elterl. Hof Gründung eines Käsehandelsgeschäfts, das u.a. nach Russland, Rumänien, Frankreich und auf den Balkan exportierte. Mitbegründer der Eisenmöbel- und Maschinenfabrik Bigler und Spichiger und Co. (heute Bigla AG) sowie der Burgdorf-Thun-Bahn. Gemeinderat und -präs. von Biglen. 1892-1906 radikaler bern. Grossrat (Präs. 1897-98), Vorsteher der Staatswirtschaftskommission, 1897 der vorberatenden Komm. des bern. Armengesetzes. 1898-1906 als radikal-demokrat. Ständerat Engagement in landwirtschaftl. und exportwirtschaftl. Belangen. 1890 an der Besetzung des Tessins beteiligt. 1896 Oberst.

Quellen und Literatur

  • Zum Andenken an Ständerat Oberst Franz B. und dessen Gattin, 1919
  • Gruner, Bundesversammlung 1, 141
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF